Licht und Kraft / Losungskalender

Leseprobe
aus dem Andachtsbuch zu den
Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:

5. Januar Dienstag

— Gott, der Herr, der Mächtige, redet und ruft der Welt zu vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang. Psalm 50, 1

Seht zu, dass ihr den nicht abweist, der da redet. Hebräer 12, 25

Gott redet zu uns – auch durch den natürlichen Ablauf eines Tages. Der Morgen ruft uns im Namen Gottes zu: „Meine Güte ist alle Morgen neu. Für mich bist du nicht auf das Gestern festgelegt. Für mich bist du nicht die Summe deiner Erfolge und deiner missglückten Taten. Ein neuer Tag bricht an, und ich bereite dir von Neuem den Weg ins Leben – zu den Menschen, zu dir selbst und auch zu mir.“ – Am Mittag dringt Gottes Stimme hinein in die Geschäftigkeit und Hektik um uns herum. Hellstes Licht, höchste Temperatur. Die Weichen für die zweite Tageshälfte werden gestellt. „Wie soll es mit mir weitergehen?“ dringt als Frage an unser Ohr. – Am Abend lehrt uns die Dämmerung, abzuschließen und loszulassen. Der Abend mahnt auch, sich auf die Nacht vorzubereiten, auf die Zeit, in der einem das tätige Gestalten aus der Hand genommen wird, wie in Krankheitszeiten oder im hohen Alter. Die Nacht lädt ein zu ruhen, aber sie fordert uns oft auch hart. Ganz leise wird manchmal die Stimme: „Noch manche Nacht wird fallen auf Menschenleid und -schuld. Doch wandert nun mit allen der Stern der Gotteshuld.“ (EG 16, 4) – Bis schließlich wieder ein Morgen kommt, wie ein kleiner Ostermorgen: Der Tod liegt hinter uns, neues Leben beginnt.

Rede mit uns, Herr, vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang – bis nach der letzten Nacht dein ewiger Morgen anbricht.

EG 456 Vom Aufgang der Sonne – Johannes 1,35-42

Klicken Sie hier, um weitere Probeandachten zu lesen:

zurück   weiter

Zum Aufbau der Andacht:

  Die Losungen und Lehrtexte aus dem Losungsbüchlein der Herrnhuter Brüdergemeine stehen über jeder Betrachtung. Nur die mit einem Strich (—) versehenen Texte sind behandelt.

  Die Liedanfänge weisen für jeden Tag ein zur Andacht passendes Lied aus dem Evangelischen Gesangbuch (EG) nach.

  Die Bibelabschnitte, die am Fuß jeder Betrachtung angegeben sind, ermöglichen eine fortlaufende Bibellese, wie sie von der „Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen“ (ÖAB) ausgearbeitet wird. Sie stehen in keinem direkten Zusammenhang mit der Andacht.


Zur Gestaltung der Andacht:

Als Leseprobe ist sie so wiedergeben, dass sie am Bildschirm gut lesbar ist. Sie entspricht also nicht genau der Gestaltung im Buch.

Eine Musterseite, die genau dem Abdruck der Andachten im Buch entspricht, finden Sie dagegen, wenn Sie das Symbol der Lupe anklicken.


Hier geht es zurück zur Startseite von „Licht und Kraft“.






copyright © Aue-Verlag